By Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer (auth.), Priv. Doz. Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer (eds.)

Show description

Read Online or Download Aktuelle Beiträge zur Freizeitforschung PDF

Best german_11 books

Der Richter: Die Geschichte einer Liebe, einer Ehe und eines Berufs

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ressourcenorientierte Biografiearbeit: Grundlagen – Zielgruppen – Kreative Methoden

Konzept und Ansatz der Biografiearbeit als Methode in der Sozialen Arbeit ist noch immer wenig theoretisch fundiert. Im Kontext sozialpädagogischer Arbeitsfelder wird Biografiearbeit zwar als Methode in der Beratungsarbeit geführt, bisher ist diese jedoch nicht systematisch thematisiert und reflektiert.

Fördern durch Pflege bei schweren Hirnschädigungen: Connected Care® Concept

Durch die gute klinische Versorgung ist ein Leben nach einem Unfall mit schwerer Hirnschädigung heute für viele Patienten lange möglich. Menschen mit erworbenen neurologischen Erkrankungen wie z. B. bei einem Schlaganfall, a number of Sklerose, Wachkoma aber auch einer fortgeschrittenen Demenz oder Morbus Parkinson benötigen eine extensive Pflege und Betreuung.

Additional info for Aktuelle Beiträge zur Freizeitforschung

Sample text

Ein interessanter Ansatz von Bull und Johannis (I 970, ab) verdient noch besondere Beachtung. Sie befragten junge Ehefrauen, welche Freizeitbeschiiftigungen ein "guter" Ehemann haben sollte und welche nicht, wo und mit wem er die Freizeit verbringen sollte und wo und mit wem nicht. Au~erdem beantworteten die Frauen diese Fragen flir sich selbst. Obwohl es sich in dieser Studie nicht urn faktisches Verhalten sondern urn Erwartungen an Verhalten handelte, wurden wiederum primiir familienbezogene, hausliche Freizeitbeschiiftigungen flir Miinner und Frauen priiferiert.

Corr. Psychiat. J. Soc. , 12,449-458 (1966). 53. D. M. Winter, Clinical experiences with therapeutic camping. , 3, 203-216 (1968). - 54. , 500 stationiir behandelte Bettnasser. Prax_ Kinderpsychol. , 17, 170-172 (1968). Anschrift des Autors Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer Psycholog. \kirche 1 5300 Bonn 38 Praxis der Sozialpsychologie Bd. 7: Aktuelle Beitrage zur Freizeitforschung. 39-50 (1977) 4. Farnilie und Freizeit - theoretische und empirische Ansatze E. Wirth (Bonn) Die Bedeutung psychologischer Aspekte fiir das menschliche Verhalten speziell auch das Freizeitverhalten - steht auBer Frage.

35. Rosskamm, H. und H. Reindell, Sport und Freizeit in iirztlicher Sicht. In: R. ): Freizeit, 148-160 (Frankfurt 1974). 36. , Ansatze zu einer Bibliotherapie fUr stationiir Kranke. Bertelsmann Briefe, 84, 25-35 (1974). - 37. , Soziologie der Freizeit. In: R. ): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Bd. 2 (Stuttgart 1969). 38. ): Freizeit. (Frankfurt 1974). - 39. , Sozialpsychologie der Freizeit. (Stuttgart 1974). - 40. , Alter und Freizeit. (Stuttgart 1975). - 41. , Some basic concepts in social group work and recreation with the mentally retarded.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 11 votes