Download Der zufriedene Patient: Qualitäts- und Praxismanagement für by Ingeborg Freudenthaler PDF

By Ingeborg Freudenthaler

Der sufferer als Kunde - Der Arzt als supervisor So sichern Sie langfristig die Existenz der eigenen Praxis: - Alle Informationen für den niedergelassenen Arzt und sein Mitarbeiterteam für ein perfektes Qualitäts- und Praxis-Management. - Qualitätsoptimierung bedeutet gesicherte Behandlungsqualität und höhere Patientenzufriedenheit. - Zeitsparende Arbeitsabläufe durch Fehlermanagement Mit Verfahrensanweisungen für die konkrete Praxis

Show description

Download Der Klinisch-infektiologische Fall: Problemorientierte by Marion Carstensen, Wolfgang Tiedke-Stern (auth.), Professor PDF

By Marion Carstensen, Wolfgang Tiedke-Stern (auth.), Professor Dr. med. Heinrich K. Geiss, Professor Dr. med. Enno Jacobs, Professor Dr. med. Dietrich Mack (eds.)

Der Arzt von heute wird wieder zunehmend mit Infektionskrankheiten konfrontiert. Er steht dabei neben differentialdiagnostischen Überlegungen vor allem vor dem challenge, bei der zunehmenden Resistenz vieler bakterieller und viraler Erreger eine adäquate, häufig auf komplexen Befunden basierende Therapie einzuleiten. Deshalb sollen anhand realer klinischer Fälle reason Grundlagen der Diagnostik und Therapie vermittelt werden. Fallbezogene Fragen werden von Experten ausführlich beantwortet. Anhand einiger typischer Abbildungen (Röntgen-, Ultraschallbilder, mikroskopische Aufnahmen, Bilder von typischen Kulturen etc.) wird der Fall abgerundet.

Show description

Download Kompetenz-Engagement: Ein Weg zur Integration Arbeitsloser by Rosine Schulz PDF

By Rosine Schulz

Die gegenwärtig geführten Debatten zur Zukunft der Erwerbs- und der Bürgergesellschaft werden im vorliegenden Buch synergetisch aufeinander bezogen. Dabei verfolgt Rosine Schulz das Ziel, die praktische Bedeutung der jeweils herausgearbeiteten Integrationspotenziale im Hinblick auf die gesellschaftliche Gruppe der Arbeitslosen auszuloten. Die Ergebnisse dieser empirischen Studie zeigen, dass das Kompetenz-Engagement Parallelen zu den Erfahrungen der Erwerbsarbeit aufweist und als Brückenfunktion in den ersten Arbeitsmarkt dienen kann.

Das Buch richtet sich an Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Arbeits- und Bildungssoziologie und an PolitikwissenschaftlerInnen sowie an VertreterInnen der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, an Organisationen des Dritten Sektors und Arbeitnehmerverbände, insbesondere Gewerkschaften.

Show description

Download Der Gekrönte Kaufmann by Hans Friedrich PDF

By Hans Friedrich

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Download Allgemeine Physiologie by Albrecht Bethe (auth.) PDF

By Albrecht Bethe (auth.)

"Könnten Sie nicht ein Buch über da8 schreiben, was once in den Lehrbüchern nicht drinsteht ~" So fragten mich einige Studenten, als ich 1946 nach achtjähriger, unfreiwilliger Pause zum erstenmal wieder die allgemeine Ein­ leitung zur physiologischen Hauptvorlesung beendet hatte. Aus dieser An­ regung erwuchs dies kleine Buch!· Eigentlich trug ich mich mit der Absicht, eine allgemeine Physiologie zu schreiben, schon vor einem halben Jahrhundert: Als jungem Studenten drückte mir nämlich der Hirnanatom LUDWIG EDINGER die damals eben erschienene erste Auflage von MAx V ERWORNs bekanntem Buch "Allge­ meine Physiologie" in die Hand und sagte: "Das ist die wahre Physiologie!" Ich las das Buch mit Begeisterung, aber doch nicht ganz ohne Widerspruch. Selber eine allgemeine Physiologie nach meinen Ideen zu schreiben, verschob ich vernünftigerweise auf ein reiferes adjust. Jetzt, wo ich keine Pflichten mehr habe, fand ich die Zeit dazu. Als dann Herr Dr. SPRINGER bereitwillig auf meinen Plan einging, begann ich mit der Arbeit. Das jetzt fertig vorliegende Buch richtet sich nicht nur an junge Medi­ ziner, die über die Grenzen ihres zukünftigen Berufs hinausschauen wollen, sondern auch an Naturwissenschaftler, soweit sie ein Interesse an der be­ lebten Natur nehmen. Um auch den Angehörigen der Nachbarfächer verständlich zu sein, mußten Dinge kurz erklärt werden, die dem Mediziner lind Zoologen geläufig, dem Botaniker, Chemiker und Physiker aber ziemlich fremd sind. Auch das Umgekehrte kann der Fall sein. Diese Erläu­ terungen sind meist in Kleindruck gesetzt. Die Anmerknngen bringen vorzugsweise Einzel­ heiten, die zum Verständnis des Haupttextes nicht notwendig erscheinen.

Show description