By H. Von Burchardi (auth.), Prof. Dr. H. Kronschwitz, Prof. Dr. P. Lawin (eds.)

Show description

Read Online or Download Diagnostik der Narkose- und Operationsfähigkeit: Bericht über die wissenschaftliche Sitzung der Deutschen Gesellschaft für Anaesthesie und Wiederbelebung anlässlich der 4. Diagnostik-Woche am 25. März 1972 in Düsseldorf PDF

Similar german_11 books

Der Richter: Die Geschichte einer Liebe, einer Ehe und eines Berufs

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ressourcenorientierte Biografiearbeit: Grundlagen – Zielgruppen – Kreative Methoden

Konzept und Ansatz der Biografiearbeit als Methode in der Sozialen Arbeit ist noch immer wenig theoretisch fundiert. Im Kontext sozialpädagogischer Arbeitsfelder wird Biografiearbeit zwar als Methode in der Beratungsarbeit geführt, bisher ist diese jedoch nicht systematisch thematisiert und reflektiert.

Fördern durch Pflege bei schweren Hirnschädigungen: Connected Care® Concept

Durch die gute klinische Versorgung ist ein Leben nach einem Unfall mit schwerer Hirnschädigung heute für viele Patienten lange möglich. Menschen mit erworbenen neurologischen Erkrankungen wie z. B. bei einem Schlaganfall, a number of Sklerose, Wachkoma aber auch einer fortgeschrittenen Demenz oder Morbus Parkinson benötigen eine in depth Pflege und Betreuung.

Extra info for Diagnostik der Narkose- und Operationsfähigkeit: Bericht über die wissenschaftliche Sitzung der Deutschen Gesellschaft für Anaesthesie und Wiederbelebung anlässlich der 4. Diagnostik-Woche am 25. März 1972 in Düsseldorf

Sample text

Herz und Kreislauf 23 tica sowie intravenöser Narkosemittel gesetzt. Dies bedeutet, daß es heute möglich ist, bei jeder Herzerkrankung, mit Ausnahme der manifesten Herzinsuffizienz, eine der kardialen Situation angepaßte, optimale Narkose durchführen zu können. Bei Patienten mit einer manifesten Herzinsuffizienz wird die Operations- bzw. Narkosefähigkeit dann als gegeben angesehen, wenn entschieden wird, daß die Operation aus einer vitalen Indikation heraus durchgeführt werden muß. Der Anaesthesist hat auch in so schwierigen Kreislaufsituationen die Möglichkeit, durch Anwendung eines speziellen Anaesthesieverfahrens, mit Hilfe von stark wirksamen Analgetica und Neuroleptica eine ausreichende Analgesie sowie Neurolepsie zu erreichen.

Darüber hinaus kommt es durch den Aufstau druckpassiv zu einem transkapillären Plasmaverlust vor allem kleinmolekularer Blutbestandteile (Abb. 2). Neben dem gesteigerten Volumenverlust resultiert zusätzlich ein erheblicher Viskositätsanstieg, der die Fließeigenschaften des Restblutes weiter herabsetzt. Parallel mit den hämodynamischen und metabolischen Störungen lassen sich tiefgreifende Veränderungen innerhalb des Blutes selbst beobachten [3, 21]. Bereits in der Frühphase des Schocks kommt es infolge verminderter Strömungs geschwindigkeit des Blutes zur Verklebung von Thrombocyten und Erythrocyten, dem sog.

ZINDLER, M. ): Anaesthesiologie und Wiederbelebung, Bd. 56. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1972. 3. Anesthesia for patients with endocrine disease. In: JENKINS, M. T. ): Clinical Anesthesia, Vo!. 3. Oxford: Blackwe1l1963. 4. BERNSTEIN, D. , Gusr, CH. : Hyperparathyroidism and Hypoparathyroidism: Preoperative and postoperative Care. Anesthesiology 24, 448 (1963). 5. , LYONs, S. : Management of anaesthesia for phaeochromocytoma. Anaesthesia 27, 49 (1972). 6. , JOHNS, V. , CRANE, M. : Phaeochromocytoma: postoperative shock and blood volume.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 6 votes