By Wolfgang Demtröder

"Mechanik und Wärme" ist der erste von vier Bänden zur Experimentalphysik von Professor Demtröder. Die Lehrinhalte des ersten Semesters Physik werden anschaulich und leicht verständlich, dabei aber möglichst quantitativ präsentiert. Wichtige Definitionen und Formeln, alle Abbildungen und Tabellen wurden zweifarbig gestaltet. Durchgerechnete Beispiele im textual content, Kapitelzusammenfassungen sowie Übungsaufgaben mit ausführlichen Lösungen am Schluss des Buches helfen dabei, den Stoff zu bewältigen, und regen zu eigener Mitarbeit an. Die siebte Auflage wurde neu bearbeitet, korrigiert und weitgehend aktualisiert.

Show description

Read or Download Experimentalphysik 1: Mechanik und Wärme PDF

Similar fluid dynamics books

Smart material systems: model development

The textual content can be utilized because the foundation for a graduate direction in any of numerous disciplines which are excited by shrewdpermanent fabric modeling, together with physics, fabrics technology, electromechanical layout, keep an eye on structures, and utilized arithmetic. .. [T]his well-written and rigorous textual content should be helpful for someone drawn to particular shrewdpermanent fabrics in addition to common modeling and keep an eye on of smart-material habit.

Fluid Mechanics for Chemical Engineers

Aimed toward the normal junior point introductory path on fluid mechanics taken by means of all chemical engineers, the e-book takes a broad-scale method of chemical engineering purposes together with examples in protection, fabrics and bioengineering. a brand new bankruptcy has been extra on blending, in addition to movement in open channels and unsteady circulate.

Basic Coastal Engineering

The second one version (1997) of this article used to be a totally rewritten model of the unique textual content easy Coastal Engineering released in 1978. This 3rd version makes a number of corrections, advancements and additions to the second one variation. easy Coastal Engineering is an introductory textual content on wave mechanics and coastal approaches in addition to basics that underline the perform of coastal engineering.

Extra resources for Experimentalphysik 1: Mechanik und Wärme

Sample text

Man könnte sie in Watt=Steradiant messen. Um aber die visuelle Lichtstärke einer Lampe zu charakterisieren, wie sie vom menschlichen Auge wahrgenommen wird, dessen Empfindlichkeit von der Wellenlänge des Lichtes abhängt, wählt man eine an das Maximum der spektralen Empfindlichkeit des Auges bei einer Wellenlänge von 555 nm angepasste Einheit, die Candela (cd) heißt. 6 Die Grundgrößen in der Physik, ihre Normale und Messverfahren Kapitel 1 1 cd ist die Strahlungsleistung einer Strahlungsquelle bei der Frequenz 540 THz ( D 555 nm), die eine Leistung von 1=683 W pro Steradiant in eine bestimmte Richtung emittiert.

H. zahlenmäßig erfassbare Zusammenhänge in der Natur auffinden will, muss man sich darüber einigen, in welchen Maßeinheiten man ein Messergebnis angeben will. Man muss einen Maßstab haben, mit dem die zu messende Größe verglichen werden kann. Messen heißt immer: zwei Größen miteinander vergleichen! Als Maßeinheiten kann man entweder Größen verwenden, die in der Natur vorkommen (z. B. Elle, Fuß, Atomabstand in einem Kristall als Längeneinheit; den Pulsschlag oder einen Sonnentag als Zeiteinheit) oder willkürliche, aus Gründen der Zweckmäßigkeit festgelegte Größen.

E2 E1 /=h. 44]:  = Ä 10 14 ! Die Schwingungsdauer T der Cs-Uhr ist also: T D 1=9 192 631 770 s (Abb. 26d). 6 gibt eine Übersicht über die Größenordnungen von Zeiten einiger Naturvorgänge, die von 10 23 s bis 10C18 s reichen! 26 Cäsiumuhr. 4 Zeitmessungen Zeitdauer=s Lichtlaufzeit über den Durchmesser eines Atomkerns 10 23 Umlaufzeit eines Elektrons im Wasserstoffatom 10 15 Laufzeit der Elektronen in der Fernsehröhre 10 7 2;5 10 3 Schwingungsdauer einer Stimmgabel Lichtlaufzeit Sonne-Erde 5 102 1 Tag 8;64 104 1 Jahr 3;15 107 Zeit seit Entwicklung der ersten Menschen Rotationsperiode unserer Milchstraße Alter unserer Erde Alter des Universums 2 1013 1016 1;6 1017 5 1017 Man sieht aus der Definition der Sekunde, dass die Zeitmessung auf eine Frequenzmessung zurückgeführt wird.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 36 votes