By E. Sprenger (auth.), Dr. Michael Andreeff (eds.)

Show description

Read or Download Impulscytophotometrie: Internationales Symposion im Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg 1973 PDF

Best german_11 books

Der Richter: Die Geschichte einer Liebe, einer Ehe und eines Berufs

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ressourcenorientierte Biografiearbeit: Grundlagen – Zielgruppen – Kreative Methoden

Konzept und Ansatz der Biografiearbeit als Methode in der Sozialen Arbeit ist noch immer wenig theoretisch fundiert. Im Kontext sozialpädagogischer Arbeitsfelder wird Biografiearbeit zwar als Methode in der Beratungsarbeit geführt, bisher ist diese jedoch nicht systematisch thematisiert und reflektiert.

Fördern durch Pflege bei schweren Hirnschädigungen: Connected Care® Concept

Durch die gute klinische Versorgung ist ein Leben nach einem Unfall mit schwerer Hirnschädigung heute für viele Patienten lange möglich. Menschen mit erworbenen neurologischen Erkrankungen wie z. B. bei einem Schlaganfall, a number of Sklerose, Wachkoma aber auch einer fortgeschrittenen Demenz oder Morbus Parkinson benötigen eine in depth Pflege und Betreuung.

Extra info for Impulscytophotometrie: Internationales Symposion im Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg 1973

Sample text

Mol. BioI. 13, 269 (1965). HAAG Einleitung Vor etwa 12 Jahren hat man versucht, Krebsdiagnostik mit Hilfe des Fluorescenzfarbstoffes ACridinorange zu betreiben. Aufgrund einer gelborangen bis roten Fluorescenz sollten ausgebildete Laien Tumorzellen ausfindig machen. Wie sehr die Acridinorange - Methode dadurch in MiBkredit geriet, HiBt sich aus einer beilienden AuBerung Heidelbergers ermessen, der zu einem Referenten sagte: "Gratulations: Now we have found the cancer molecule. " Diese Stu die soli jedoch nicht den diagnostischen Wert der Acridinorange - Fiirbung untersuchen, sondem ihre Eigenschaft, fluorescierende Komplexe mit Nucleinsauren in Zellen zu bilden.

Ein zusatzlicher Glykogenabbau mit Amylase brachte keine eindeutige Verminderung mit Plasmafluorescenz gegeniiber der alleinigen RNase-Behandlung. Die Streuung der MeBwerte innerhalb der einzelnen Ploidiestufen blieb gleich. Wurden die Leberzellen mit RNase, DNase und Amylase nacheinander behandelt, ergab die Messung noch eine Restfluorescenz des Plasmas, deren Intensitat fUr eine MeBflache, die 20 n=132 Zellkerne 10 AOO)lib I 0 DO 0 A 0 01 ¢ 2 n=120 Zellen c:: .!!? ,j 0 n=20000 500 I ! I I L___ ~~____ ~- ----- --------~-I I I relative Fluorescenzintensitiit - Abb.

F. Pathol. 1971. RAUEN, H. : Biochemisches Taschenbuch, S. 336, 2. Teil, 2. Auflg. Berlin· Heidelberg· New York: Springer 1964. : Die Impulscytophotometrie des Vaginal- und Cervical smears. Arch. Gynak. 211, 595 (1971). : Impulscytophotometrie der DNS in Hauttumoren. Arch. kIin. eXpo Derm. 239,377 (1971). : Fluorescence of nucleic acids with ethidium bromide: An indication of the configurative state of nucleic acids. Biochim. Biophys. Acta 190, 216 (1969). : Fluoreszenzzytophotometrische Bestimmung der Zellkern-DNS.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 49 votes