By Martin Keller

In nahezu allen beruflichen Handlungsfeldern wird die Fähigkeit zur Klärung von Konflikten als eine zentrale Handlungskompetenz erwartet. Martin Keller analysiert die Handlungspotenziale von Studierenden im Hinblick auf die Frage, wie diese basierend auf ihren subjektiven Konfliktklärungsstrategien ihr Handeln deuten und für sich selbst beschreiben, erklären und prognostizieren. Als Bezugspunkt zur Diagnose der Handlungspotenziale führt er in das Konstrukt der Subjektiven Theorien ein. Er erläutert den Begriff der 'Konfliktklärungskompetenz' im Rahmen von Situationstypen und formuliert Handlungsempfehlungen für die methodisch-didaktische Gestaltung von integrierten Diagnose- und Förderaktivitäten.

Show description

Read or Download Konfliktklärung als didaktische Herausforderung: Subjektive Handlungskonzepte zur Bewältigung von Konfliktsituationen PDF

Similar german_11 books

Der Richter: Die Geschichte einer Liebe, einer Ehe und eines Berufs

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ressourcenorientierte Biografiearbeit: Grundlagen – Zielgruppen – Kreative Methoden

Konzept und Ansatz der Biografiearbeit als Methode in der Sozialen Arbeit ist noch immer wenig theoretisch fundiert. Im Kontext sozialpädagogischer Arbeitsfelder wird Biografiearbeit zwar als Methode in der Beratungsarbeit geführt, bisher ist diese jedoch nicht systematisch thematisiert und reflektiert.

Fördern durch Pflege bei schweren Hirnschädigungen: Connected Care® Concept

Durch die gute klinische Versorgung ist ein Leben nach einem Unfall mit schwerer Hirnschädigung heute für viele Patienten lange möglich. Menschen mit erworbenen neurologischen Erkrankungen wie z. B. bei einem Schlaganfall, a number of Sklerose, Wachkoma aber auch einer fortgeschrittenen Demenz oder Morbus Parkinson benötigen eine in depth Pflege und Betreuung.

Additional resources for Konfliktklärung als didaktische Herausforderung: Subjektive Handlungskonzepte zur Bewältigung von Konfliktsituationen

Example text

Diese Perspektive zeigt die Abbildung 3. 40 Explikation des Gegenstandsbereichs Abbildung 3: Abstraktionsstufen des Situationstyps 'Konflikte klären' Konflikte klären Konflikte zwischen Personen klären Konflikte zwischen zwei Personen klären Konflikte zwischen zwei Personen im beruflichen Kontext klären Konflikte zwischen einem Vorgesetzten und seinem Mitarbeiter im beruflichen Kontext klären Verteilungskonflikte zwischen einem Vorgesetzten und seinem Mitarbeiter im beruflichen Kontext klären Aus diesen Überlegungen werden zweierlei Aspekte deutlich: Erstens müssen bei der Abgrenzung von Situationstypen die didaktischen und praxisrelevanten Erwägungen gleichberechtigt in die Überlegungen miteinbezogen werden.

2, S. 58). 36 Explikation des Gegenstandsbereichs Expertise sowie unter Nutzung kommunikativer und kooperativer Möglichkeiten" (2005, S. ). Wird diesem Verständnis von Kompetenz gefolgt, rückt der bereits erwähnte Dispositionscharakter in den Vordergrund. Gleichzeitig soll betont werden, dass Kompetenzen mental verankert sind (vgl. DEPPERMANN 2004, S. 17). 2 Begriffsdefinition der Sozialkompetenz Nachdem im vorhergehenden Teil das Begriffsgebäude der '(Handlungs-)Kompetenz' im Allgemeinen geklärt wurde, soll darauf aufbauend die in der vorliegenden Arbeit verwendete Definition des Konstrukts 'Sozial-Kompetenz' expliziert werden.

53). Genauso wie unter Einbezug von Wertvorstellungen über den Verwendungszweck wissenschaftlicher Ergebnisse nachgedacht werden kann, können diese Überlegungen auch für die Bestimmung von Lernzielen angestellt werden. Eine übergeordnete Norm stellt beispielsweise das Menschenbild dar, welches sowohl einem didaktischen Handeln als auch einem Forschungshandeln zugrunde gelegt wird. Bezüglich der Kursgestaltung zur Förderung der 'Konfliktklärungskompetenz' kann als zweites Beispiel die emanzipatorische Relevanz im Holzkamp'schen Sinne als Norm zur Formulierung von Lernzielen bedeutsam sein (HOLZKAMP 1970, S.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 22 votes