By Prof. Dr. Hermann Schmidt (auth.)

Show description

Read or Download Motilität der oberen Harnwege: Radiologische Diagnostik und Literaturübersicht PDF

Best german_11 books

Der Richter: Die Geschichte einer Liebe, einer Ehe und eines Berufs

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ressourcenorientierte Biografiearbeit: Grundlagen – Zielgruppen – Kreative Methoden

Konzept und Ansatz der Biografiearbeit als Methode in der Sozialen Arbeit ist noch immer wenig theoretisch fundiert. Im Kontext sozialpädagogischer Arbeitsfelder wird Biografiearbeit zwar als Methode in der Beratungsarbeit geführt, bisher ist diese jedoch nicht systematisch thematisiert und reflektiert.

Fördern durch Pflege bei schweren Hirnschädigungen: Connected Care® Concept

Durch die gute klinische Versorgung ist ein Leben nach einem Unfall mit schwerer Hirnschädigung heute für viele Patienten lange möglich. Menschen mit erworbenen neurologischen Erkrankungen wie z. B. bei einem Schlaganfall, a number of Sklerose, Wachkoma aber auch einer fortgeschrittenen Demenz oder Morbus Parkinson benötigen eine extensive Pflege und Betreuung.

Extra info for Motilität der oberen Harnwege: Radiologische Diagnostik und Literaturübersicht

Example text

A b + Abb. 21. Anordnung der Muskelfasern als Ergebnis der Kombination einer Verbreiterung und Verlängerung (a). TANAGHo: Ureteral embryology, developmental anatomy, and myology. In: S. : Urodynamics. New York - London: Academic Press 1971) 34 5 Physiologie des Ureters hinter der ablaufenden Kontraktionswelle zu bilden. Solange hierüber keine Klarheit besteht, fehlt eine wesentliche Voraussetzung zur Erklärung des Transportmechanismus des Urins zwischen Niere und Harnblase. Hier bestehen auch noch unterschiedliche physiologische und manometrische Untersuchungsergebnisse.

Die Engstellung liege bei geringer Diurese und geringer Blasenfüllung vor, Nierenbecken und Ureter seien leer, kontrahiert. Der Harntransport erfolge durch peristaltisches Vortreiben eines kleinen Harnquantums, das kontinuierlich den Ureter vom Nierenbecken bis zur Harnblase durchwandere. Im Gegensatz dazu trete bei stärkerer Diurese und zunehmender Blasenfüllung eine Weitstellung des Ureters und damit eine andere Form des Harntransportes auf. Der Ureter sei in längere Abschnitte segmentiert. 29 schnitte seien durch funktionelle Detrusoreigenschaften (niedriger Tonus, Weiten) charakterisiert und in kurze Abschnitte, welche funktionelle Sphinktereigenschaften (hoher Tonus, Engen) auf.

MELCHIOR: Ureterdynamik. Stuttgart: Georg Thieme 1971) der Tunica muscularis mit Zweigen zur Tunica muscosa. Der venöse Abfluß erfolgt in Bahnen, die den arteriellen Zweigen parallel verlaufen. 5 Innervation In einem Buch, das über funktionelle Vorgänge berichtet, läßt es sich nicht umgehen, auf die Innervation in einem etwas breiteren Rahmen einzugehen. Eine sehr gründliche Studie über die Innervation des gesamten Urogenitaltraktes stammt von GRUBER (1933). Die folgenden Ausführungen über die nervale Versorgung des Harnleiters stützen sich vorwiegend auf eine kurze, sehr prägnante und für unsere Zwecke genügend detaillierte Darstellung der Anatomie des den Ureter versorgenden autonomen Nervensystems durch DIEMER (1971).

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 50 votes