By Ulrich Krainz

​Das Verhältnis von faith und Demokratie stellt eines der zentralen und aktuellen Problemfelder moderner pluralistischer Gesellschaften dar. Ulrich Krainz geht der Frage nach, welche Rolle der öffentlichen Schule und den dort stattfindenden Bildungsprozessen dabei zukommt und thematisiert zunächst die grundsätzliche politische size von faith. Praktisch realisiert sich diese in bestimmten Handlungsfeldern, wobei der Religionsunterricht besonders brisant erscheint. Dies wird am Beispiel des katholischen und islamischen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen in Österreich untersucht, der nach jeweils religiöser Zugehörigkeit getrennt durchgeführt wird. Die Studie ermöglicht einen Einblick in die Alltags- und Unterrichtspraxis, zeigt, welche Wert- und Moralvorstellungen Lehrkräfte haben und mit welchen Erfolgsaussichten sie diese zu vermitteln versuchen, und diskutiert die Kompatibilität dieser Vorgänge mit dem Aufbau demokratischer Grundorientierungen.

Show description

Read or Download Religion und Demokratie in der Schule: Analysen zu einem grundsätzlichen Spannungsfeld PDF

Best religion books

Who Wrote the Bible?

"It is an odd incontrovertible fact that we have now by no means recognized with sure bet who produced the ebook that has performed this kind of principal function in our civilization," writes Friedman, a finest Bible pupil. From this element he starts off an research and research that reads as compellingly as an outstanding detective tale.

Cretan Sanctuaries and Cults: Continuity and Change from Late Minoan IIIC to the Archaic Period (Religions in the Graeco-Roman World)

This quantity files the advance of Cretan sanctuaries and linked cults from the tip of the overdue Bronze Age into the Archaic interval (c. 1200–600 BC). The ebook provides up to date website catalogues and discusses habitual different types of sanctuaries, the historical past in their use and their spiritual and social features, delivering new insights into the interval as a complete.

Bibliography of Qurʾanic Studies in European Languages

In spite of everything, despite the fact that, a bibliography is basically a learn software, person who permits us entry to what different students have investigated. the significance of that can not be overstated. Scholarship needs to ensue as a talk, a back-and-forth among the person educational and the scholarly group.

The Reasonableness of Christianity, as Delivered in the Scriptures

John Locke used to be a seventeenth century English thinker who was once the most vital figures within the Enlightenment Age. In Locke's publication The Reasonableness of Christianity, As brought within the Scriptures, he argues that the Bible is in contract with human cause.

Additional info for Religion und Demokratie in der Schule: Analysen zu einem grundsätzlichen Spannungsfeld

Sample text

Auszuhandelnden Gegenstand darstellt. Aus bildungstheoretischer Sicht bleibt das Produkt dieser Auseinandersetzung und die jeweilige Wechselwirkung dabei aber stets offen und unbestimmt. Die angestellten gesellschaftspolitischen Analysen der vorliegenden Arbeit und die hier skizzierten bildungstheoretischen Überlegungen bedingen somit eine Neuthematisierung des Menschen in Bezug auf sein Verhältnis zur Religion sowie das Verhältnis von Religion und Bildungsprozessen überhaupt (vgl. auch Bukow & Yildiz 2003, Jackson 2004, Schluß 2010).

36), egal ob religiös oder nicht. Im Streit zwischen Wissens- und Glaubensansprüchen soll der weltanschaulich neutrale Staat politische Entscheidungen nämlich keineswegs zugunsten einer Seite präjudizieren (vgl. 15). Vielmehr sollen in einer demokratischen Gesellschaft die politischen Entscheidungen nach den Regeln der Vernunft getroffen werden. Die Argumente, die hierbei als zulässig angesehen werden, können aber auch nicht bloß aus partikularen religiösen oder kulturellen Interessen und Überzeugungen erwachsen, sondern müssen universell verständlich sein, selbst dann, wenn hierfür zuerst eine Übersetzungsarbeit der religiösen in eine öffentlich-zugängliche Sprache notwendig ist.

Adorno (1979) und Arendt (1929/2005) haben angemerkt, dass das auch für das Gebot der Nächstenliebe gilt (vgl. ). 219 zit. 79). In dieser Auffassung werden soziale Differenzen belanglos, ein Gegenüber erscheint abstrakt und profillos und zeichnet sich nicht mehr durch bestimmte Eigenschaften aus. 52 zit. 81), er erfährt die Liebe nur dadurch, dass er als Mensch in einer göttlichen Ordnung steht. Geliebt wird also nicht die unverwechselbare Einzigartigkeit des Anderen, sondern nur die Gleichartigkeit in einer von Gott gegebenen Ordnung (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 38 votes